Sehenswertes Altes Land Header

Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom

Natürlich vor Hamburg

Ob von Naturerlebnis in den Hochmooren zur Hansestadt oder entlang der Elbe vorbei an großen Pötten – in der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom findet jeder Radfahrer die passende Tour. Einheitlich ausgeschilderte Themenrouten verbinden Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten.

Im Nordwesten entlang der Elbe erstreckt sich die ursprüngliche Moor- und Marschlandschaft mit maritimen Einfluss. Unzählige rastende Zugvögel bieten hier im Frühjahr und Herbst ein Naturerlebnis.

In der sanften Hügellandschaft im Südwesten prägen Geest-Dörfer, Raps- und Getreidefelder, kleine Bäche sowie ruhige Waldgebiete das Bild. Windmühlen am Wegesrand sind beeindruckende Zeugnisse der Vergangenheit.

Schon von weitem sichtbar grüßt der Turm der St.Cosmae-Kirche die Besucher der alten Hansestadt Stade. Die verwinkelte Altstadt mit den zahlreichen Fachwerkhäusern bezaubert ebenso wie der Hafen am Fischmarkt die Besucher.

Empfehlung: ein Ausflug in die urige Hanse- und Märchenstadt Buxtehude. Auf dem Weg dahin lockt der Obstgarten Altes Land, das größte, geschlossene Obstanbaugebiet in Nordeuropa.

Der besondere Service: an Wochenenden und Feiertagen von April bis Oktober verbindet der Elbe-Radwanderbus die elbnahen Orte. Er fährt von Harsefeld über Jork, Stade und Freiburg zum Natureum Niederelbe an der Ostemündung. Für alle, die einmal eine kleine Radfahrpause brauchen, heißt es also „Fahrrad aufladen und einsteigen“.

Neu: Ein besonderer Service ist die Tourenplaner-App.